Donnerstag, 5. April 2018

Minimalismus pur – die Natur spielt hier die Hauptrolle


Minimalismus pur im Design, Architektur und Einrichtung – die Natur spielt hier die Hauptrolle: Beton plus Eichenholz, Schwarz-Weiß-Kontrast zu warmen Holz und viel Fensterfläche zum Ausblick

Stunning! Möchten wir ausrufen, denn dieses Haus hat echt die Kurve heraus! Nicht nur die überdachte Terrasse lädt zum Ausblick aus, auch die großen Fenster lassen den Blick immer wieder auf die umgebende Natur schweifen:

Mittwoch, 28. März 2018

Design und Kunst Hand in Hand in dieser Berliner Einrichtung


Design und Kunst Hand in Hand in dieser Berliner Einrichtung

Kennen Sie das? Sie stolpern im wahrsten Sinne des Wortes über eine Einrichtung und bekommen diese nicht mehr aus dem Kopf? Ja? Dann müssen Sie sich unbedingt die fabelhafte Einrichtung von Emmanuel de Bayer in Berlin anschauen:

Design und Kunst Hand in Hand in dieser Berliner Einrichtung

Gut, der Mann kennt sich in der Welt der Mode bestens aus. Ist also mit Design gewaschen. Und sammelt seit über 20 Jahren die schönsten Dinge für sein Zuhause zusammen: Vasen von Georges Jouve, Polar Bear Sofa und Sessel von Jean Royère, Holzstühle von Jean Prouvé und selbstverständlich Wandleuchten von Serge Mouille. Neugierig? Dann das Interview auf TheSocialiteFamily.com lesen. Empfehlenswert!

Montag, 5. März 2018

The Uncormfortabel von Katerina Kamprani und die Frage: Ist Design immer nützlich?


The Uncormfortabel von Katerina Kamprani und die Frage: Ist Design immer nützlich? Nein, nur wir wollen es nicht wahrhaben!

Das Design – nicht nur laut Dieter Rams und seiner 1995 aufgestellten 10 Thesen – nützlich sein soll, setzt man ja als Verbraucher voraus. Wenn aber diese Voraussetzung ad absurdum geführt wird, stellt sich heraus, dass Design und Nutzen keine selbstverständlichen Partner sein müssen:

The Uncormfortabel von Katerina Kamprani und die Frage: Ist Design immer nützlich? Nein, nur wir wollen es nicht wahrhaben!

Die griechische Designerin Katerina Kamprani stellt auf ihrer Webseite The Uncomfortable Design vor, dessen Nützlichkeit bewusst und mit voller Absicht in Frage gestellt wird. Was zum Lachen führt, stellt aber auch die Frage, warum wir es als selbstverständlich sehen, dass etwas, was teuer ist, auch besser durchdacht ist.

The Uncormfortabel von Katerina Kamprani und die Frage: Ist Design immer nützlich? Nein, nur wir wollen es nicht wahrhaben!

Denn meist ist dies nicht der Fall: Statt simple Ideen gut ausgeführt werden wir mit schönem Schein, großem Namen und viel Werbung (die wir alle nie sehen!!!) zu Dingen verführt. Und ärgern uns später, dass die Gießkanne tropft, der Stuhl höchst unkomfortabel einen sitzen lässt, das Kissen kratzt und vieles eben nicht so leicht rein zu halten sind wie versprochen ...

Mittwoch, 14. Februar 2018

Stauraum ordnen mit Lixhult von IKEA


Stauraum ordnen mit Lixhult von IKEA - oder wie kann man sich billig aber nicht schrottreif einrichten? Es kommt wahrlich auf den Platz in der Einrichtung an! Blickfang lieber mit Design

Wer sucht nicht den ultimativen Stauraum ohne gleich in riesige Schrankwände zu investieren? Somit springt man gleich auf den Lixhult Zug von IKEA: praktisch klein, schön billig, sieht aber nicht gleich schrottreif aus …